Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | Raumfahrt | National Aeronautic and Space Administration (NASA)

National Aeronautic and Space Administration (NASA)

Font size: Decrease font Enlarge font
image Logo der NASA

Gegründet wurde die amerikanische Raumfahrt Agentur am 1. Oktober 1958. Ausschlaggebend für eine zivile Raumfahrtbehörde war unter anderem der Sputnikschock. Die NASA war die Nachfolgeorganisation des NACA (National Advisory Commitee for Aeronautic) und weiteren Regierungsorganisationen.

Die erste Mission der NASA war das Mercury Programm, welches zum Ziel hatte einen Amerikaner ins All zu bringen und wieder sicher auf die Erde zurückzuholen. Seitdem sind viele weitere Missionen gefolgt, aber der Höhepunkt stellt nach wie vor das Apollo Programm dar, welches die bemannte Mondlandung beinhaltete.

In der Zukunft steht, nachdem die ISS fertig gestellt ist, eine Rückkehr zum Mond und ein bemannter Marsflug auf dem Programm, so verkündete es zumindest der amtierende amerikanische Präsident George W. Bush [1][2]. Dies wird allerdings erst im nächsten Jahrzehnt realisiert werden. Des weiteren wird ein neuer wiederverwendbarer Raumtransporter gebraucht. Leider wurde Anfang 2001 das vielversprechendste Projekt, die X-33, aufgrund technischer und finanzieller Schwierigkeiten eingestellt. Doch wird das Space Shuttle nicht jünger und die Wartungskosten sind heute schon enorm hoch, so dass es neuer Konzepte bedarf. Insbesondere durch den tragischen Verlust des Space Shuttles Columbia im Februar 2003, bei dem ein Stück Schaumstoff die Flügelkante des Space Shuttles beschädigte und dies beim Wiedereintritt zur Katastrophe führte.

Der aktuelle NASA Chef Michael Griffin vertritt eine andere Politik als sein Vorgänger Sean O'Keefe, da Griffin schon ab 2010 einen Nachfolger für das Space Shuttle einsatzbereit haben will und deshalb die Ausschreibungsphase verkürzte. Außerdem will der neue NASA Administrator das Schicksal des überaus erfolgreichen Hubble Weltraumteleskops noch einmal überdenken. Zwar war dessen Schicksal eigentlich schon besiegelt, da nach der Columbia Katastrophe die amerikanischen Space Shuttles 2,5 Jahre lang Flugverbot hatten, doch aktuell ist eine weitere Wartungsmission in Planung.

Die wichtigsten Einrichtungen der NASA:

  • KSC - Kennedy Space Center in Florida (Startzentrum)
  • JPL - Jet Propulsion Laboratory, Pasadena Californien (Planeten Erforschung und Technologie)
  • MSFC - Marshall Space Flight Center, Huntsville Alabama (Zukünftige Raumfahrzeuge)
  • JSC - Johnson Space Center, Housten Texas (Kontrollzentrum und Astronautenausbildung)

    Comments (0 posted):

    Post your comment comment

    Please enter the code you see in the image:

    • email Email to a friend
    • print Print version
    • Plain text Plain text
    Tags
    No tags for this article
    Rate this article
    0