Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | Raumfahrt | Mars Odyssey 2001

Mars Odyssey 2001

Font size: Decrease font Enlarge font
image Künstlerische Darstellung der Mars Odyssey 2001 Sonde

Am 7. April 2001 wurde die Sonde Mars Odyssey 2001 mit einer Delta II Rakete von Cape Canaveral gestartet. Nach 200 Tagen und mehr als 460 Millionen Kilometern hat die Sonde am 24. Oktober 2001 den Mars erreicht und zum ersten und einzigsten Mal ihre Haupttriebwerke gezündet und in eine Umlaufbahn um den Roten Planeten eingeschwenkt.

Die Sonde benötigte für einen Marsumlauf 25 Stunden und die folgenden 76 Tage ist sie dem Mars immer Nährkommen, um durch die Reibung mit der Marsatmosphäre an Geschwindigkeit zu verlieren. Diese Verfahren nennt man aerobraking.

Ihre Aufgaben Hauptaufgaben waren es nach Wasser zu suchen, eine Karte über die chemischen und mineralischen Ablagerungen zu machen und die Strahlung in der Atmosphäre zu analysieren. Die Dauer der Mission wurde zunächst mit einem Marsjahr (ungefähr zwei Erdenjahren) angegeben und inzwischen zunächst bis September 2006 und dann noch einmal um 2 Jahre auf August 2008 verlängert.

Nach der Entdeckung von großen unterirdischen Wasservorkommen an den Polen des Mars im Jahr 2002, die mittlerweile (Februar 2004) auch von der europäischen Sonde Mars Express bestätigt wurden, diente die Sonde auch den beiden Mars Rovern Spirit und Opportunity als Relaisstation mit der Erde.

Diese Mission ist für die NASA besonders wichtig, da die letzten beiden Marssonden Climate Orbiter und der Mars Polar Lander durch peinliche Fehler 1999 verloren gingen. Der Name der Sonde leitet sich von Stanley Kubricks Film "2001 - A Space Odyssey" ab und die 729,7 kg schwere Sonde sollte den Neuanfang in der amerikanischen Marsforschung darstellen. Die Sonde Mars Odyssey hat auch teilweise identische Missionsziele wie der gescheiterte "Mars Climate Orbiter". Dazu zählen eine Multispektralkamera, ein Strahlungsdetektor und ein Gammastrahlenspektrometer.

Die Gesamtkosten der Mission werden mit $ 297 Millionen angegeben, wovon $ 53 Millionen auf den Start entfielen und $ 79 Millionen für die laufenden Kosten veranschlagt worden sind.

Abmessungen:
Hauptstruktur 2,2 m lang, 1,7 m groß und 2,6 m breit; Spannweite der Solarsegel 5,7 m
Gewicht:
729,7 kg (zusammengesetzte aus 331,8 kg Sonde, 44,5 kg wissenschaftliche Ausrüstung und 353,4 kg Treibstoff)
Wissenschaftliche Instrumente:
THermal EMission Imaging System (THEMIS), Gamma-Ray Spectrometer (GRS) und Martian Radiation Experiment
Energieversorgung:
1500 Watt nach dem Start, 750 Watt am Mars

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0