Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | Raumfahrt | JAXA

JAXA

Font size: Decrease font Enlarge font
image Logo JAXA (c) JAXA

Während der Anfänge der Raumfahrt wurden in Japan 3 Organisationen mit unterschiedlichen Aufgabengebieten gegründet, die sich aber alle der Thematik der Raumfahrt widmeten.

Das Institute of Space and Astronautical Science (ISAS) widmete sich dabei der Weltall- und Planetenerforschung. Das National Aerospace Laboratory (NAL) richtete seine Forschung auf die nächste Generation der Luftfahrt und der Avionik und die National Space Development Agency of Japan (NASDA) war für die Entwicklung von Trägerraketen wie der HII-A, Satelliten und dem japanischen Modul für die ISS verantwortlich. Seit dem 1. Oktober 2003 wurden diese 3 Organisationen zu einer einzigen Organisation verschmolzen, der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA). Ein Grund für diese Zusammenlegung der Organisationen dürften die zunehmenden Erfolge der chinesischen Raumfahrt sein, dessen Höhepunkt der erste bemannte Flug eines Chinesen am 15. Oktober 2003 war.

National Space Development Agency of Japan (NASDA)

Die NASDA wurde am 1.Oktober 1969 gegründet. Ziel dieser Organisation war es Japan in Sachen Hightech einen Spitzenplatz zu sichern, obwohl dies nicht immer im vollen Maße gelungen ist, da Japan des Öfteren Pech mit den selbst entwickelten Raketen hatte. Erst die in den 90er Jahren entwickelte Rakete HII-A schaffte hier Abhilfe, da Japan mit ihr ins kommerzielle Satellitengeschäft einsteigen konnte.

Die Entwicklung eines wieder verwendbaren Raumtransporters mit dem Namen HOPE wurde aufgrund finanzieller Probleme eingestellt. Dennoch arbeiteten Wissenschaftler weiter an einem unbemannten, im Maßstab stark verkleinerten, Modell eines Raumgleiters, doch der Prototyp stürzte am 02.07.2003 über Schweden ab und wurde schwer beschädigt.

Einrichtungen der JAXA:

  • Tanegashima Space Center ist das Startzentrum für Raketen und Satelliten. Es ist die größte Anlage der JAXA und liegt auf der Insel Tanegashima, 115 km südlich von Kyushu und ist fast 8,6 Millionen Quadrat Meter groß.
  • Katsuura ist das Kontroll- und Kommunikationszentrum, sowie das Satelliten Ortungszentrum
  • Okinawa ist ein weiteres Kontrollzentrum

    Comments (0 posted):

    Post your comment comment

    Please enter the code you see in the image:

    • email Email to a friend
    • print Print version
    • Plain text Plain text
    Tags
    No tags for this article
    Rate this article
    0