Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | Raumfahrt | DELTA IV

DELTA IV

Font size: Decrease font Enlarge font

Die Delta IV Trägerfamilie besteht aus 5 unterschiedlichen Konfigurationen und ist für mittlere und schwere Nutzlasten gedacht.

In der ersten Stufe wird ein RS-68 Triebwerk benutzt. Die zweite Stufe der Delta IV basiert auf der zweiten Stufe der Delta III Rakete und benutzt eine vergrößerte Version (Treibstoff und Oxidationsmittel befinden sich in etwa doppelt so großen Tanks) des RL10B-2 Triebwerks.

Die neuste Variante der Rakete, die Delta IV Heavy Rocket, startete nach einer Reihe von Verzögerungen am 21. Dezember von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida zu ihrem Jungfernflug mit zwei kleineren Nanosatelliten und einer 6,5 t schweren Satellitenattrappe genannt DemoSat, um die Vibrationen und Flugeigenschaften zu messen. Dies war erst der 4. Flug einer Delta IV Rakete und die schwere Raketenversion besitzt gegenüber der einfachen Version drei CBC's (common booster cores), wovon zwei während des Aufstiegs über See abgetrennt werden. In der ersten Startphase verbrennen die Triebwerke 3 t Treibstoff pro Sekunde, um den Kampf gegen die Gravitation gewinnen zu können.

Die Nutzlast beträgt für einen niedrigen Erdorbit 23 t und für einen geostationären Orbit immerhin noch 13 t, dies entspricht dem doppelten der einfachen Delta IV Version. Zum Vergleich, die Mondrakete Saturn V konnte über 100 t in einem niedrigen Orbit (LEO) und etwa 40 t in einem geostationären Orbit (GTO) befördern.

Doch auch wenn zunächst alles nach Plan verlief, wurde der Demonstrationssatellit in einem niedrigeren Orbit als erwartet abgesetzt. Schuld daran war eine zu kurze Brenndauer der ersten Stufe, sie schaltete 8 Sekunden zu früh ab.

Besonders das amerikanische Militär zeigt starkes Interesse an dieser Version für sein Air Force's Evolved Expendable Launch Vehicle program und so ist es nicht weiter verwunderlich, das die ersten regulären Frachten ein Satellit zur Aufspürung von Raketen und ein Aufklärungssatellit sind.

Neben dieser Version von Boeing entwickelt auch Lockheed Martin eine schwere Version der Atlas 5 Rakete.

 

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0