Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | Raumfahrt | DELTA III

DELTA III

Font size: Decrease font Enlarge font

Die Delta III Rakete basiert auf eine Weiterentwicklung der Delta II Rakete und wurde 1998 eingeführt. Sie hat eine Nutzlastkapazität von 3,810 t auf einem geostationären Orbit (GTO).

Angetrieben wird die erste Stufe der Delta III durch ein RS-27A Treibwerk mit zwei Feineinstellungstriebwerken, um eine bessere Kontrolle des Haupttriebwerks während dem Ende der Brennphase und dem Abwurf der ersten Stufe zu haben. Das RS-27A Triebwerk wird auch seit mehr als 10 Jahren erfolgreich bei der Delta II Rakete eingesetzt.

Ein weiterer Unterschied, zwischen der Delta II und Delta III Rakete, ist der im Durchmesser vergrößerte Treibstofftank. Auch die 9 Alliant Techsystems-built graphite-epoxy motors (GEMs) sind Weiterentwicklungen von der Delta II Rakete, doch auch sie wurden vergrößert und liefern jetzt 25 % mehr Schub. Des weiteren sind 3 der neuen GEMs mit einer Schubvektorkontrolle ausgestattet, um die Manövrierbarkeit zu erhöhen.

Die zweite Stufe, der Delta III Rakete ist, mit einem Pratt & Whitney RL10B-2 Triebwerk ausgestattet und basiert auf dem RL10 Triebwerk. Die zweite Stufe, der Delta III trägt, mehr Treibstoff als die der Delta II und verbrennt Tieftemperaturtreibstoff, der mehr Energie freisetzt.

Startdaten:
23.08.00DM-F3

 

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0