Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Wissenschaftler sind sich sicher, Mars hatte einst einen Ozean!

Wissenschaftler sind sich sicher, Mars hatte einst einen Ozean!

Font size: Decrease font Enlarge font

Zurzeit kreist förmlich eine Armada von Raumsonden um den Roten Planeten, von denen die Fortschrittlichsten der amerikanische Mars Reconnaissance Orbiter und die europäische Mars Express Sonde sind und eben jene beiden liefern nun einen Beweis dafür, dass der Mars einst einen riesigen Ozean besessen hat.

Die Wissenschaftler hatten gehofft das der Mars Reconnaissance Orbiter mit seinen hochauflösenden Kameras und Spektrometern seinen Teil dazu beitragen kann, das Rätsel des marsianischen Wassers zu lösen, doch die europäische Mars Express Sonde war etwas schneller, zumal die fortschrittlichste Sonde, die je zu einem anderen Planeten geschickt wurde, offiziell erst im November mit ihrer Arbeit beginnt.

Dennoch wurden schon testweise verschiedene Marsregionen unter die Lupe genommen und als eine der interessantesten Regionen sollte sich die Region Mawrth Vallis erweisen, die im Tiefflug untersucht wurde.

Hier entdeckte zunächst die Mars Express Sonde antike Spuren von Mineralien, die sich nur im Wasser bilden können und auch nur dann, wenn das Wasser über eine längere Zeit vorhanden ist.

Der Mars Reconnaissance Orbiter bestätigt die Funde und liefert genauere Werte, was Eigenschaften und Zusammensetzung betrifft. Demnach ist dieses Gebiet auch höchstinteressant für die Suche nach Leben auf dem Roten Planeten.

Im Chasma Boreale, einem riesigen Tal, das sich bis hin zu den nördlichen polaren Eiskappen erstreckt, zeigen die Spektrometer des Mars Reconnaissance Orbiter Schichten, die in ihrer Bodenzusammensetzung und ihrem Eisanteil variieren. So gibt es hier dunkle nahezu eisfreie Untergrundschichten, die aber an sehr eisreichen Materialien grenzen.

Und die Geschichte des marsianischen Wassers könnte abwechselungsreicher kaum sein, da es sowohl Hinweise für das Vorhandensein von größeren Mengen Wassers als auch dagegen gab und dieses schon fast eine Glaubensfrage war, bis die Mars Express Sonde einen überirdischen See auf der Oberfläche des Roten Planeten entdeckt hat, der zeigte, das der Mars nicht nur in der Vergangenheit sondern auch noch in der Gegenwart gefrorenes Wasser besitzt, zumal erst im November 2005 das Radar Altimeter ein größeres Reservoir an unterirdischem Wasser entdeckte.   

Aufgrund der neuen Erkenntnisse sind sich die Wissenschaftler aber einig, das der Mars einst einen riesigen Ozean beherbergt haben muss und womöglich auch für Leben geeignet war.

Quelle: ESA / NASA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0