Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Mars: Granicus Valles und Tinjar Valles durch unterirdisches Wasser geformt ?

Mars: Granicus Valles und Tinjar Valles durch unterirdisches Wasser geformt ?

Font size: Decrease font Enlarge font

Neue Bilder der High Resolution Stereo Camera (HRSC) an Bord der europäischen Mars Express Sonde zeigen die beiden Marsregionen Granicus Valles und Tinjar Valles, die wahrscheinlich durch unterirdisches Wasser geformt worden sind.

Die HRSC machte die neuen Bilder während des 1383. Umlaufs mit einer Bodenauflösung von 23,7 Metern pro Pixel (das Bild wurde um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht, so das Norden links liegt).

Die beiden Regionen liegen 26,8 Grad Nord und 135,7 Grad Ost. Das nordwestlich gelegene Granicus Valles und Tinjar Valles gehören zur Utopia-Planitia Region und die ganze Gegend wurde wohl einst von Lava bedeckt, die von dem an der nordwestlichen Flanke liegenden Vulkan Elysium Mons stammt.

Heutzutage ist die Gegend eine ebene vulkanische Platte, die aber von verschiedenen Kanälen durchzogen wird, die obendrein in ihrer Größe variieren.

Alle Kanalsysteme scheinen dabei von einem Hauptkanal zu stammen, der im Südosten (oben rechts) das Bild betritt. Dieser hat eine Breite von 3 Kilometern und eine maximale Ausdehnung von 300 Metern in das Nachbarterrain.

Da die Elysiumflanke höher gelegen ist als die Kanäle, glauben Wissenschaftler, dass unterirdisches Wasser, das bei vulkanischer Aktivität freigesetzt wurde, eine entscheidende Rolle bei der Formgebung der Kanäle gespielt hat.

Quelle: ESA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0