Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Hubble’s Hauptkamera funktioniert wieder

Hubble’s Hauptkamera funktioniert wieder

Font size: Decrease font Enlarge font

Seitdem am Montag den 19. Juni Hubble’s Advanced Camera for Surveys (ACS) ausgefallen war und nur noch im Sicherheitsmodus betrieben werden konnte, ist nun die Erleichterung umso größer.

Wie NASA verkündet ist es Ingenieuren gelungen die Advanced Camera for Surveys bereits am Freitag wieder zu aktivieren und gestern wurden die ersten wissenschaftlichen Beobachtungen durchgeführt.

„Dies ist die beste mögliche Nachricht“ sagt Ed Ruitberg vom Goddard Space Flight Center der NASA. „Wir waren zuversichtlich das Problem mit der Kamera zu lösen und können nun sogar noch mehr unglaubliche Entdeckungen damit machen.“

Die Ingenieure begannen bereits am Donnerstag damit neue Kommandos für das Instrument hochzuladen und Ziel des Aufwandes war es die Kamera wieder in den funktionsbereiten Status zu versetzen.

Zunächst war am 19. Juni die Energieversorgung auf ein kritisches Maß gesunken und die Kamera verweigerte den Dienst. Deshalb wurde das Instrument ausgeschaltet, damit die Ingenieure das Problem studieren konnten, um eine Lösung zu finden. Deshalb konnte Hubble seine Beobachtungen seitdem nur noch mit seinen anderen wissenschaftlichen Instrumenten fortsetzen.

Die dritte Generation der Hubble Instrumente besteht aus drei elektronischen Kameras und die Advanced Camera for Surveys (ACS) wurde von Astronauten bei Wartungsarbeiten im März 2002 installiert.

Quelle: NASA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0