Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Hubble sieht zwei Staubscheiben um Beta Pictoris

Hubble sieht zwei Staubscheiben um Beta Pictoris

Font size: Decrease font Enlarge font

Das Hubble Weltraumteleskop richtete seine Augen auf das Beta Pictoris System und entdeckte eine primäre Staubscheibe und daneben auch eine leuchtschwächere zweite Scheibe.

Die zweite Staubscheibe hat dabei eine Ausdehnung von etwa 24 Milliarden Kilometern vom Stern und eine Neigung von 4 - 5° gegenüber der Primärscheibe. Die zweite Scheibe ist dabei ein Beweis für die Existenz eines Planeten, auf einen ähnlich geneigten Orbit.

Dieser Planet wurde wahrscheinlich durch die zweite Protoplanetare Scheibe begünstigt, da dieser so leicht an Planetesimale (Eis- und Staubkörner) herankam und dadurch wuchs. Dabei wachsen die staubkorngroßen Partikel durch Kollisionen untereinander auf die Größe von Asteroiden oder gar Planeten heran.

Aufgenommen wurde das Bild mit Hubbles Advanced Camera for Surveys (ACS) mit dem schärfsten Blick auf die Staubscheibe um Beta Pictoris im sichtbaren Licht.

Die Astronomen benutzten dafür den Chronografen der Kamera, um das Licht des hellen Stern auszublenden (der große schwarze Punkt in der Mitte des Bildes). Dabei wurde enthüllt, dass die Staubscheibe eine rote Farbe besitzt, bei der sich die Astronomen nicht sicher sind, warum diese rot ist. Es könnte an flockigen und kompakten Grafit- und Silikatkrönern liegen, welche gerade einmal so groß wie Rauchpartikel sind.

Beta Pictoris ist noch ein sehr junges System von gerade einmal 8-20 Millionen Jahren und weißt neben seinen zwei Staubscheiben auch noch eine weitere Besonderheit auf, denn dieses System ist ungewöhnlich reich an Kohlenstoff.

Übrigens zeigen neue Erkenntnisse auch über unser Sonnensystem, das die Protoplanetare Scheibe aus der unsere Planeten hervorgegangen sind, eine Besonderheit hatte. Diese war nämlich zweigeteilt und während aus der inneren Scheibe die uns bekannten Planeten hervorgingen, wuchsen aus der äußeren Scheibe, wesentlich langsamer, die Objekte des Kuiper Gürtels.

Quelle: Hubble Site

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0