Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Hubble lichtet Staubsturm auf dem Mars ab

Hubble lichtet Staubsturm auf dem Mars ab

Font size: Decrease font Enlarge font

Das Hubble Weltraumteleskop machte einen Schnappschuss vom Planeten Mars einen Tag vor seiner dichtesten Annäherung an der Erde. Dabei wurde ein regionaler Staubsturm auf dem Mars beobachtet.

Am 29. Oktober war der Planet Mars mit nur 69 Millionen Kilometern der Erde so nah wie seit August 2003 nicht mehr und wird dies erst wieder im Jahr 2018 sein, weshalb Wissenschaftler die Gelegenheit nutzten das Hubble Weltraumteleskop auf den Roten Planeten zu richten.

Der Staubsturm, der in der zentralen Region des Mars abgelichtet wurde, hat einen Durchmesser von 1500 Kilometern und kann selbst von Hobbyastronomen mit einem besseren Teleskop in einer klaren Nacht beobachtet werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, das der sich in der Nähe befindliche Rover Opportunity vom Staubsturm beeinflusst wird, da der Staub auch in die Marsatmosphäre gelangt und dort das Sonnenlicht blockieren kann und so die Energieversorgung des Rovers beeinflussen könnte.  

Das Bild wurde mit Hubble's Advanced Camera for Surveys aufgenommen und es wurden verschiedene Filter benutzt: blau, grün und rot.

Der Mars befindet sich momentan aufgrund der dichten Annäherung an der Sonne in den wärmsten Monaten seines 26-monatigen Umlaufs, weshalb auch die südlichen Polarkappen wesentlich kleiner als normal ausfallen.

Quelle: Hubbel Site

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0