Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Sensation: So genannter zehnter Planet in unserem Sonnensystem entdeckt

Sensation: So genannter zehnter Planet in unserem Sonnensystem entdeckt

Font size: Decrease font Enlarge font

Das neue Objekt wird daher als zehnter Planet bezeichnet, da es anders als die zuvor entdeckten Objekte im so genannten Kuiper Gürtel, größer als der bislang letzte Planet Pluto ist.

Sollte die Entdeckung bestätigt werden, wäre dies eine echte Sensation.

Das als 2003 UB313 bezeichnete Objekt wurde von Mike Brown vom Caltech (California Institute of Technology) entdeckt und ist mehr als dreimal soweit von der Sonne entfernt wie Pluto. Anders als alle andere Planeten die nahezu auf einer Ebene um die Sonne kreisen und von denen Pluto mit 17,2° die größte Abweichung aufweist, hat das neu entdeckte Objekt eine Abweichung von 45° und benötigt 560 Jahre für einen Umlauf um die Sonne.

Das neu entdeckte Objekt ist 97-mal weiter von der Sonne entfernt als die Erde, hat aber aufgrund des elliptischen Orbits eine dichteste Annäherung an die Sonne, die mit 36 AU innerhalb der Umlaufbahn von Pluto liegt. Die durchschnittliche Oberflächentemperatur liegt gerade einmal 30 Grad über dem absoluten Nullpunkt (-273,15°).

Nach einem Bericht von Spiegel Online besteht der Planet zu etwa 70 Prozent aus Gestein und zu 30 Prozent aus gefrorenem Wasser und hat einen Durchmesser von 3000 Kilometern.

„Es ist definitiv größer als Pluto“ so Brown. „Das Objekt ist planetenförmig und könnte zweimal so groß wie Pluto sein“ sagte Brown in einer Telefonkonferenz der NASA.

Ob das neue Objekt offiziell unter den Planeten aufgenommen wird steht noch nicht fest. Die International Astronomical Union (IAU) wird ihre Entscheidung in den nächsten 6 Monaten bekannt geben. Ebenso möglich ist, dass Pluto seinen Status als Planet verliert und das unser Sonnensystem dann offiziell nur 8 Planeten besitzt. Erschwert wird die Einschätzung des Status des neuen Objektes dadurch, das es anders als für Monde für Planeten keine strengen Richtlinien gibt.

Zum ersten Mal abgelichtet wurde das Objekt bereits am 31. Oktober 2003 mit dem 48-inch Samuel Oschin Telescope, doch aufgrund der großen Entfernung des Objektes wurde seine Bewegung übersehen und erst bei einer erneuten Analyse der Daten im Januar diesen Jahres festgestellt.

Demnächst soll die Region durch die New Horizons Mission der NASA näher erforscht werden.

Quelle: JPL

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0