Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Die kosmische Schale eines Supernova Überrests

Die kosmische Schale eines Supernova Überrests

Font size: Decrease font Enlarge font

Ein neues Bild des Chandra Röntgenstrahlen Observatoriums zeigt den Supernova Überrest G21.5-0.9. Die helle zentrale Wolke aus hochenergetischen Elektronen wird dabei aus einer markanten Schale heißen Gases umgeben.

Die Schale wurde durch eine Schockwelle verursacht, als das Oberflächenmaterial des Sterns in das interstellare Medium hinausgeschleudert wurde. Dabei erhitzte die Schockwelle das Gas auf mehrere Millionen Grad und produzierte dabei auch Röntgenstrahlung.

Obwohl viele Supernovae helle Schalen hinterlassen, gibt es auch Ausnahmen. Dieser Supernova Überrest wurde vor 30 Jahren von Astronomen entdeckt und galt auch lange Zeit als schalenlos, erst die Daten des weltraumbasierten Chandra Röntgenstrahlen Observatoriums änderten dies.

Die Abwesenheit einer nachweisbaren Schale um diesen Überrest und ähnlicher Supernova Überbleibsel brachte die Astronomen auf den Gedanken, das sich hier ein schwächerer Explosionstyp ereignet ist.

Diese Hypothese scheint aus heutiger sicht als unwahrscheinlich und vermutlich löst jede massive Sternexplosion eine gewaltige Schockwelle aus. Das nicht jeder Überrest eine erkennbare Schale aufweist könnte daran liegen, das es einen Mangel an Material in der Umgebung gab, bevor der Stern explodierte.  

Durch die Analyse der Eigenschaften der Schale mit einem Röntgenstrahlen Teleskop erhalten die Astronomen Informationen darüber, wie der Stern Millionen Jahre bevor er explodierte ausgesehen hat. Der Stern der diese Schale kreiert hat, war zehn Mal so massereich wie unsere Sonne.

Quelle: Chandra X-Ray Observatory Center

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0