Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Die Entstehung von Pluto und Charon

Die Entstehung von Pluto und Charon

Font size: Decrease font Enlarge font

Die Evolution der beiden Kuiper Gürtel Objekte, der Planet Pluto und sein Mond Charon, weist eine entscheidende Gemeinsamkeit mit dem Erde- Mond System auf, einen gigantischen Einschlag in der Vergangenheit.

Dr. Robin Canup vom Southwest Research Institute's (SwRI) erklärt anhand einer Simulation den Ursprung des Mondes Charon mit einer gigantischen Kollision, ähnlich der, bei der auch der Erdmond entstanden ist.

Während der Erdmond gerade einmal 1 Prozent der Masse der Erde besitzt, besitzt Charon 10 - 15 Prozent der Masse von Pluto. Canup's Simulation zeigt, dass ein fast so großes Objekt wie Pluto selbst mit dem Planeten kollidiert ist und dass sich Charon als Resultat dieser Kollision gebildet hat.

"Diese Arbeit belegt, dass trotz einiger Unterschiede, die Erde und der kleine Planet Pluto Schüsselelemente bei der Entstehungsgeschichte unseres Sonnensystems sind."

Die Theorie vom gigantischen Einschlag und die daraus resultierende Entstehung des Mondes, ist nicht neu und basiert auf Berechnungen aus den 70er Jahren. Und bereits in den 80er Jahren kam man auf die Idee, dass auch Charon sich auf ähnliche Weise gebildet haben könnte, doch erst durch die neuen Simulationsdaten wurde diese Theorie bestätigt.

Das Objekt, das die Erde in grauer Vorzeit traf, hatte die Größe des Planeten Mars und sprengte die Erdkruste auf und schleuderte Erdmaterial in eine Umlaufbahn. Aus diesem Material formte sich dann durch die Gravitationskräfte der Mond. Dies war ein Glücksfall für uns und begünstigte die Entstehung von Leben, denn andernfalls hätte die Erde keine stabile Rotationsachse und würde ähnlich wie der Mars taumeln. Des weiteren würde die Erde nicht im 24-Stunden Rhythmus rotieren sondern wesentlich schneller.

Link zur Animation der Kollision im Quicktime Format.

Quelle: SwRI

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0