Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Blue Saturn

Blue Saturn

Font size: Decrease font Enlarge font

Bänder und Punkte in Saturns Atmosphäre, inklusive einem dunklen Band südlich des Äquators mit bogenförmigen Grenzen sind auf dem neusten Bild der Cassini- Huygens Sonde zu erkennen.

Die Schmalwinkel Kamera machte diese Aufnahme im blauen Licht am 29. Februar 2004, aus einer Entfernung von 59,9 Millionen Kilometer. Die Bildskala beträgt 359 Kilometer pro Pixel.

Des weiteren erkennt man auf dem Bild, zumindest dann, wenn man genau hinschaut, drei Monde des Saturns. Enceladus (mit einem Durchmesser von 499 Kilometern) befindet sich auf der linken Bildhälfte, Mimas (mit einem Durchmesser von 398 Kilometern) befindet sich direkt neben Saturns Südpol und Rhea (mit einem Durchmesser von 1528 Kilometern) befindet sich unten rechts auf dem Bild.

Der BL1 Breitband Spektralfilter erlaubt Cassini Licht in einem Spektrum zu sehen, das der blauen Farbe für das menschliche Auge entspricht. Wissenschaftler benutzen diese Filter um aus einem Schwarz- Weißbild ein Farbbild zu erstellen. Neben dem blauen Filter gibt es auch noch einen rot- und einen grün Filter.

Die unterschiedliche Helligkeit in der Wolkendecke von Saturn entsteht durch die Lichtabsorbierung unterschiedlicher Partikel. Die hellen Flächen enthalten ehr Partikel, die blaues Licht reflektieren und die dunklen Flächen enthalten ehr Partikel, die blaues Licht absorbieren. Doch die genaue Zusammensetzung der Wolkenbänder ist bislang ein Mysterium, das die Wissenschaftler hoffen mit der Cassini Sonde lösen zu können.

Quelle: JPL

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0