Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Enterprise hat ein neues Zuhause

Enterprise hat ein neues Zuhause

Font size: Decrease font Enlarge font

Das erste Space Shuttle mit dem Namen Enterprise bekommt nach 18 Jahren in einem nicht gekennzeichneten Hanger am Dulles International Airport, in der Nähe von Washington DC, ein neues Heim.

Das neue Zuhause ist das National Air and Space Museum's Steven F. Udvar-Hazy Center im Osten von Dulles. An dem Museum wird schon seit mehreren Jahren gearbeitet und es öffnet seine Pforten am 15. Dezember 2003.

Neben dem Raumschiff gibt es in dem Museum noch die Enola Gay, B-29 Bomber, der die erste Atombombe aus Hiroshima abwarf, eine SR-71 Blackbird, die erste Boeing der 707 Klasse, eine Concorde und eine Apollo Mond Quarantäne Einrichtung zu sehen.

Die Enterprise ist das erste Space Shuttle, das gebaut wurde, ist aber selber nie ins All geflogen. Stattdessen absolvierte es 1977 5 Testflüge in der Erdatmosphäre. Dazu wurde das Space Shuttle von einer modifizierten Boeing 747 in die Luft gebracht und abgekoppelt.

Nach diesen Testflügen wurde 1978 die Enterprise für bodenbasierte Schwingungstests am Marshall Space Flight Center benutzt.

Im Jahr 1979 wurde die Enterprise dann ins Kennedy Space Center gebracht und für Tests an der Abschussrampe mit den Feststoffbooster und dem externen Treibstofftank verbunden. 1984 wurde das Space Shuttle zur Vandenberg Air Force Base transferiert, da geplant war einen weiteres Startzentrum für militärische Missionen in Californien aufzubauen. Diese Pläne wurden nach der Katastrophe der Challenger 1986 allerdings wieder verworfen.

Es gab zwar nach der Katastrophe der Challenger auch die Idee die Enterprise startklar zu machen, doch entschließ man sich letztendlich für den Neubau des Space Shuttles Endeavour.

Den Namen Enterprise verdankt das Space Shuttle übrigens tausenden von Star Trek Anhängern die sich dafür einsetzten das erste Space Shuttle so zu benennen. Ursprünglich sollte es Constitution heißen.

Quelle: Museum

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0