Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Japanisches Space Shuttle abgestürzt

Japanisches Space Shuttle abgestürzt

Font size: Decrease font Enlarge font

Der Prototyp des unbemannt fliegenden japanischen Space Shuttles ist am Mittwoch über Schweden abgestürzt.

Der nur 12,5 Fuß lange Prototyp des japanischen Space Shuttles flog knapp unter der Schallgeschwindigkeit als es plötzlich Probleme gab und das Space Shuttle über Schweden abstürzte. Zuvor war das Space Shuttle mit einem Stratosphären Ballon auf eine Höhe von 13 Miles (etwa 20 Kilometer) gebracht worden.

Der gesamte Flug wurde von Wissenschaftlern der National Space Development Agency (NASDA) aufgezeichnet. Zum Absturz kam es, als sich zwei von drei Bremsfallschirmen nicht öffneten und das Shuttle in einem Feld stürzte. Dabei wurden der linke Flügel und die Nase schwer beschädigt.

Das japanische Space Shuttle ist keine Konkurrenz für das amerikanische Pardon, doch ist es Japans ehrgeiziges Ziel als dritte Nation ein wieder verwendbares Raumfahrzeug zu entwickeln. Der Prototyp ist eine Weiterentwicklung des mittlerer weile, aus Budgetgründen, auf Eis gelegten Projektes Hope-X.

Weitere Projekte der japanischen Raumfahrtagentur sind unter anderem eine unbemannte Sonde in eine Mondumlaufbahn zu schicken und eine gemeinsame Mission mit der europäischen Raumfahrt Organisation ESA zum Merkur.

Des weiteren befindet sich mit der Marssonde Nozomi eine eigenständige japanische Mission zum Roten Planeten, auch wenn diese Sonde schon einiges mitgemacht hat.

Quelle: NASDA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0