Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Störungen bei der Datenübertragung von SOHO

Störungen bei der Datenübertragung von SOHO

Font size: Decrease font Enlarge font

Die Projektingenieure von SOHO haben eine Fehlfunktion bei dem Ausrichtungsmechanismus der SOHO-Hochgewinnantenne festgestellt. Wegen diesem Fehler ist schon diese Woche damit zu rechnen, dass Unterbrechungen von rund drei Wochen Dauer bei der Übertragung der gewonnenen Daten auftreten.

Dieses Problem wurde erst vor kurzem entdeckt, als man die eingegebenen Steuerbefehle und die gemessene Antennenposition verglich. Die Antenne lässt sich normalerweise in der Waagerechten und in der senkrechten Achse bewegen. Aber die waagerechte Bewegung fand nicht ordnungsgemäß statt. Dieser Fehler könnte seine Ursache am Stellmotor oder Stellgetriebe der Antenne haben.

Aber dieses Problem hat keine Auswirkungen auf die Betriebssicherheit von SOHO. Eine Rundstahl-Niedriggewinnantenne wird zur Überwachung und zur Steuerung eingesetzt. Diese Antenne muss nicht in eine bestimmte Richtung ausgerichtet sein.

SOHO ist 1,5 Millionen Kilometer von uns entfernt, am ersten Lagrange-Punkt, wo sich die Gravitationskräfte von Sonne und Erde gegenseitig aufheben. Um nun die gewonnenen wissenschaftlichen Daten zur Erde funken zu können, muss unser Planet stets im Gesichtsfeld der SOHO-Hochgewinnantenne sein.

Wenn das Problem nicht gelöst werden kann, wird in regelmäßigen Abständen von ca. drei Monaten die Datenübertragung unterbrechen. Bei der NASA und ESA wird momentan an diesem Fehler gearbeitet. Wenn die Fehlfunktion nicht behoben werden kann, wird man versuchen, den Verlust der Daten möglichst gering zu halten.

Quelle: ESA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0