Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | TW Hydrae und HD 98800A

TW Hydrae und HD 98800A

Font size: Decrease font Enlarge font

Beide Sterne sind am selben Ort zur selben Zeit entstanden, doch gibt es in ihrem Röntgenstrahlenspektrum einige Unterschiede wie das Chandra Röntgenstrahlen Observatorium herausgefunden hat.

TW Hydrae und HD 98800A sind junge Sterne und beide sind Mitglieder in der TW Hydrae Sternenkonstellation, die sich vor ungefähr 10 Millionen Jahren bildete. Beobachtungen mit dem Chandra Röntgenstrahlen Observatorium zeigen jedoch, dass sie unterschiedliche Arten der Röntgenstrahlenproduktion besitzen und das, obwohl sie am selben Ort zur gleichen Zeit entstanden sind.

Die Grafik zeigt einen Teil des Röntgenstrahlenspektrums der beiden Sternsysteme an. Von besonderem Interesse sind dabei die Ausschlagsspitzen der mit r, i, f - gekennzeichneten Bereiche. Diese Spitzen, verursacht durch Röntgenstrahlen von Neon Atomen, die ein paar ihrer Elektronen verloren haben, sind empfindliche Indikatoren für das Dichte und heiße, Röntgenstrahlproduzierende, Gas im Sternsystem.

Die relative Größe der Spitzen von TW Hydrae liefern einen starken Beweis für das Ansammeln von Materie um den Stern herum, wie es auch auf der Grafik zu sehen ist. Die Röntgenstrahlen werden dadurch produziert, dass Materie durch das Magnetfeld des Sterns zur Oberfläche geleitet wird.

Im Gegensatz dazu enthüllt das Spektrum des Doppelsternsystems HD 98800A, das der hellste Stern Röntgenstrahlen genauso produziert wie unsere Sonne, durch eine heißere obere Atmosphäre auch Corona genannt. Dies weißt darauf hin, dass jegliche Art von gasförmigen Material um den Stern herum in 10 Millionen Jahren vermindert oder gar zerstört wurde, vielleicht durch das entstehen von Planeten oder durch den Begleitstern.

Quelle: Chandra X-Ray Observatory Center

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0