Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Drei neue Monde des Neptun entdeckt

Drei neue Monde des Neptun entdeckt

Font size: Decrease font Enlarge font

Ein Team von Astronomen unter Führung von Matthew Holman (Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics) und JJ Kavelaars (National Research Council of Canada) hat drei bisher unbekannte Monde des Neptun entdeckt.

Dies erhöht die Anzahl der Monde des Gasriesen auf insgesamt elf. Diese Monde sind die ersten die beim Planeten Neptun entdeckt worden, seitdem 1989 die Voyager II Sonde an ihm vorbei flog und die ersten überhaupt die von einem Erdgebundenen Teleskop seit 1949 entdeckt worden sind.

Die wahrscheinlichste Theorie der Entstehung der Monde ist, dass ein neu gebildeter Mond des Neptun mit einem vorbeikommenden Asteroiden oder Kometen kollidiert ist. "Diese katastrophale Begegnung hatte zur Folge das Stücke des Urmondes in eine ganze Satellitenfamilie zerfallen sind. Solch eine Familie ist genau das was wir entdeckt haben" sagt Kavelaars.

Die neuen Satelliten zu entdecken war eine große Herausforderung, da sie nur einen Durchmesser von 30-40 km haben. Durch ihre geringe Größe und der großen Distanz zur Sonne sind sie 100 Millionen mal dunkler, als das sie vom menschliche Auge entdeckt werden könnten.

An der Entdeckung beteiligt waren neben dem Canada-France-Hawaii Telescope auch ein Teleskop in Chile.

Bislang waren lediglich 2 irreguläre und 6 reguläre Monde des Neptun bekannt, wobei die beiden irregulären, Triton und Nereid, auch die Größten sind. Trition wurde 1846 von William Lassell entdeckt und Nereid 1949 von Gerard Kuiper.

Triton ist erheblich irregulär, da seine Umlaufbahn entgegengesetzt der Rotation des Planeten Neptun ist, dies könnte ein Hinweis darauf sein, das Triton nicht beim Neptun entstanden ist und erst später "eingefangen" wurde. Nereid ist irregulär, da seine Umlaufbahn sehr stark elliptisch ist. In der Tat ist es die elliptischste Umlaufbahn eines Mondes im ganzen Sonnensystem.

Die sechs regulären Monde wurde alle von der Voyager Sonde bei ihrer Begegnung mit Neptun entdeckt.

Quelle: Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0