Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | "Inca City"

"Inca City"

Font size: Decrease font Enlarge font

"Inca City" ist der Name, den Wissenschaftler während der Mariner 9 Mission einem Objekt auf dem Mars gaben, der stark an die Terrassenbauten der alte Inkas erinnert.

"Inca City" liegt in der südlichen Polarregion auf dem Mars und die Entstehung dieser Anlage bleibt weiterhin ein Rätsel. Die meisten Wissenschaftler halten diese Anlage für eine bizarre Form von Dünen. Andere hingegen denken, das es sich um Deiche handelt, die durch flüssiges Magma entstanden sind.

Die Sonde Mars Global Surveyor liefert mit ihrer Mars Orbiter Kamera neue Hinweise über die Anlage, kann aber das Geheimnis ihrer Entstehung nicht lösen.

Die Aufnahmen der Marssonde zeigen, das "Inca City", lokalisiert bei 82 Grad Süd und 67 Grad West, ein Teil einer kreisförmigen Struktur ist, die einen Durchmesser von 86 km hat. Es ist möglich, dass es sich hier um einen alten Meteoritenkrater handelt, der inzwischen durch die starken Winde auf dem Mars erodiert ist. In diesem Fall könnte die Furche der Überbleibsel einer gefüllten Spalte des Grundgesteins sein, der durch den Krater geformt wurde. Da man es aber nicht mit Sicherheit weiß, bleibt "Inca City" eine beeindruckende und ungewöhnliche Landschaftsform auf dem Mars, dessen Ursprung immer noch nicht geklärt werden kann.

Quelle: Spaceflight Now

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0