Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Weitere extrasolare Planeten entdeckt

Weitere extrasolare Planeten entdeckt

Font size: Decrease font Enlarge font

Nachdem vor wenigen Tagen bereits 13 neue Planeten von einem amerikanischen Astronomenteam entdeckt wurden, zieht jetzt ein europäisches Astronomenteam mit 12 neu entdeckten extrasolaren Planeten nach.

Die europäischen Astronomen Didier Queloz und Michel Mayor liefern sich seit einigen Jahren ein Kopf an Kopf rennen mit dem amerikanischen Team Butler und Marcy, im Kampf um die meisten Entdeckungen von extrasolaren Planeten. Bisher hat das amerikanische Team die Nase vorne, denn mehr als die Hälfte der rund 100 extrasolaren Planeten wurde von ihnen entdeckt. Doch das europäische Team zieht jetzt nach.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass das europäische Team ebenfalls einen Planeten gefunden hat, der dem Planeten Jupiter sehr ähnlich ist. "Er hat annährend die gleiche Masse und seine Umlaufbahn ist fast identisch" so Didier Queloz, in einem Interview mit der ESA. Weiter sagte er, dass der neue Planet 7 Jahre für einen Umlauf um die Sonne benötigt (der Jupiter braucht 11,86 Jahre) und dass er 3,7 AU von seiner Sonne entfernt ist. Aber besonders wichtig ist, dass dieser Planet fast kreisförmig seine Bahnen zieht, dieser Aspekt erinnert stark an die Umlaufbahnen der Planeten in unserem Sonnensystem.

Außerdem äußerte sich Didier Queloz sehr optimistisch, was die Zukunft der Planetenentdeckungen angeht. "Mit dem Programm Eddington ist der nächste Schritt getan, weil er der einzige Weg ist erdähnliche Planeten zu entdecken" so Didier Queloz, des weiteren werden die Programme Gaia und Darwin, die alle Teil des europäischen Programms Cosmic Vision 2020 sind, folgen.

Quelle: ESA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0