Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | CoRoT-7b ist einer der kleinsten und schnellsten Exoplaneten

CoRoT-7b ist einer der kleinsten und schnellsten Exoplaneten

Font size: Decrease font Enlarge font
image Künstlerische Darstellung des Planeten (c) ESO

Bereits im Februar diesen Jahres hat die französisch geführte COROT Mission die Entdeckung eines erdähnlichen Planeten, welcher nur 5-mal massereicher als unsere Erde ist, mitgeteilt, doch wurden erst jetzt die Daten von erdgebundenen Teleskopen bestätigt.

Zwar wurde in der ursprünglichen Pressemitteilung der ESA und in der gestrigen Newsmitteilung der ESO behauptet, dass dies der kleinste felsige Planet außerhalb unseres Sonnensystems ist, doch ist dies inzwischen nicht mehr ganz richtig, denn im Gliese 581 System haben sowohl Gliese 581 c als auch Gliese 581 e ebenfalls eine relativ geringe Masse und letzt genannter Planet hat nach ersten Analysen sogar nur etwa die doppelte Masse der Erde.

Der analysierte Planet, mit der Bezeichnung CoRoT-7b wurde vom Weltraumteleskop COROT entdeckt und monatelang mit dem HARPS (High Accuracy Radial velocity Planet Searcher) Spektrographen der ESO, welches zum 3.6-Meter Teleskop des La Silla Observatory in Chile gehört, untersucht. Wobei an der Analyse der Bahndaten und der Eigenschaften des Planeten auch noch weitere erdgebundene Teleskope beteiligt waren.
 

Der Planet kreist mit 2,5 Millionen Kilometern dabei so dicht um seinen Zentralstern TYC 4799-1733-1 (23-mal näher als Merkur in unserem Sonnensystem), das er stets immer die gleiche Seite dem Stern zeigt, was man auch gebundene Rotation nennt. Auf der Tagseite herrschen deswegen Temperaturen von über 2.000°C, während auf der Nachtseite die Werte auf -200°C fallen können, wie der Planetenjäger Didier Queloz vom Genfer Observatorium erklärt.

Deswegen ist es möglich das die eine Planetenhälfte aus geschmolzenem Gestein und die andere Seite aus Eis besteht, sofern genügend Kometen in der Frühgeschichte des Planeten Wasser geliefert haben. Ferner gehen die Forscher nicht davon aus, dass dieser Planet eine Atmosphäre besitzt, welche die Hitze umverteilen würde.

Die Rotationsperiode ist dabei sehr kurz, sogar so kurz, dass ein Jahr auf diesen Planeten schneller umgeht als ein Tag bei uns.

Entdeckt wurde der Planet bereits letztes Jahr (die Mitteilung darüber folgte Anfang Februar 2009), doch dauerte es relativ lange die Daten zu bestätigen. CoRoT-7b befindet sich 500 Lichtjahre, im Sternbild Einhorn, von uns entfernt.

News zum Thema:

COROT entdeckt bisher kleinsten Exoplaneten (Urspüngliche Nachricht der Entdeckung von CoRoT-7b)

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
Rate this article
5.00