Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Beginnt ein neuer Sonnenzyklus?

Beginnt ein neuer Sonnenzyklus?

Font size: Decrease font Enlarge font

Die Gemeinschaft der Sonnenphysiker ist diese Woche recht aufgeregt. Nein, es gab keine großen Ausbrüche oder Sonnenstürme. Die Quelle der Aufregung ist ein kleiner Knoten aus Magnetismus, der am 11. Dezember im östlichen Teil der Sonne auftauchte, und auf den Bildern unten zu sehen ist, die vom Solar and Heliospheric Observatory (SOHO) aufgenommen wurden.

Es sieht vielleicht nicht nach viel aus, aber "dieser Fleck aus Magnetismus könnte ein Zeichen für den nächsten Sonnenzyklus sein", sagt der Sonnenphysiker David Hathaway vom Marshall Space Flight Center.

Seit mehr als einem Jahr herrscht bei der Sonnenaktivität eine Flaute, was das Ende des Sonnenzyklus 23 markiert, der seinen Höhepunkt mit den gewaltigen Stürmen in den Jahren 2000-2003 hatte. "Das solare Minimum ist über uns", sagt er. 

Die große Frage ist nun: Wann wird der nächste Sonnenzyklus beginnen?

Er könnte genau jetzt beginnen.

"Neue Sonnenzyklen beginnen immer mit einem umgedrehten Sonnenfleck in hohen Breitengraden", erklärt Hathaway. "Umgedrehte Polarität" bedeutet, dass der Sonnenfleck eine entgegengesetzte magnetische Polarität hat, als ein Sonnenfleck aus dem vorherigen Zyklus. "Hohe Breitengrade" bezeichnen das Gitter der Längen- und Breitengrade der Sonne. Die letzten Sonnenflecken eines Zyklus bilden sich nahe dem Äquator der Sonne. Flecken eines neuen Zyklus tauchen höher auf, um den 25. und 40. Breitengrad herum.

Das Gebiet, welches am 11. Dezember auftauchte, erfüllt beide Kriterien. Es liegt hoch (24 Grad Nord) und ist magnetisch umgedreht. Es gibt nur ein Problem: Dort ist kein Sonnenfleck. Bisher ist das Gebiet nur ein heller Knoten aus Magnetfeldern. Wen diese Felder jedoch zu einem dunklen Sonnenfleck kollabieren, sind die Wissenschaftler bereit anzukündigen, dass der 24. Sonnenzyklus offiziell begonnen hat.

Viele meinen, dass der Sonnenzyklus 24 groß und intensiv sein wird. Mit dem Höhepunkt 2011 oder 2012, könnte der kommende Zyklus einen großen Einfluss auf Telekommunikation, Luftverkehr, Stromversorgung und GPS Systeme haben. (Und vergessen Sie nicht die Polarlichter!) Im Zeitalter von Satelliten und Handys könnte der nächste Sonnenzyklus sich mehr als jemals zuvor bemerkbar machen. 

Die Stürme beginnen jedoch nicht jetzt gleich. Sonnenzyklen bauen sich normalerweise bis hin zur Ekstase auf, und auch Zyklus 24 wird hier keine Ausnahme sein. "Wir haben noch eine ruhige Zeit vor uns", sagt Hathaway.

In der Zwischenzeit sind alle Augen auf die vielversprechende kleine und aktive Region gerichtet. Wird sie zum ersten Sonnenfleck des neuen Zyklus?

Quelle: Science(at)NASA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0