Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Happy Birthday Hubble: Weltraumteleskop feiert 17ten Geburtstag

Happy Birthday Hubble: Weltraumteleskop feiert 17ten Geburtstag

Font size: Decrease font Enlarge font

Zum Geburtstag des Hubble Weltraumteleskops veröffentlichten die beteiligten Wissenschaftler einen 50 Lichtjahre fassenden Ausschnitt aus dem Leben und Sterben der Sterne im Carina Nebel.

Optisch ist das veröffentlichte Bild wirklich beeindruckend und erinnert ehr an ein Gemälde einer Fantasy Landschaft als an ein Bild einer Sternentstehungsregion die von stellaren Winden und der Gluthitze Ultravioletter Strahlung geprägt wird. Ursache hierfür sind wahre Monstersterne. Und bei den ablaufenden Prozessen Schreddern diese Sterne regelrecht das umgebende Material, bei dem es sich um die Überbleibsel einer gigantischen Wolke handelt, aus der sich die Sterne hier bildeten.

Der immense Nebel enthält dabei ein dutzend brillanter Sterne die Schätzungsweise 50 – 100 Mal so massereich wie unsere Sonne sind. Der bekannteste unter diesen Sternen ist Eta Carinae. Dieser Stern befindet sich im letzten Lebenszyklus und wird in naher Zukunft in einer gigantischen Supernova enden.

Das Feuerwerk im Carina Nebel wurde vor 3 Millionen entzündet als die erste Sterngeneration im Nebel geboren wurde, indem eine riesige Wasserstoffwolke sich unter der eignen Schwerkraft zunehmend verdichtete. Strahlung dieser Sterne sorgten dann für eine expandierende Blase aus heißem Gas.

Der hurricaneartige Sturm des stellaren Windes und die mörderische Hitze der Ultravioletten Strahlung pressen heute umgebende Wände aus kaltem Wasserstoff zusammen und sind so der Auslöser für eine Nachfolgende zweite Sterngeneration.

Auch unsere Sonne und unser gesamtes Sonnensystem sind einst in einem ähnlichen Schmelztiegel vor 4,6 Milliarden Jahren entstanden. Der Carina Nebel ist also ein gutes Beispiel für die Sternentstehung in den Spiralarmen unserer Galaxis.

Der Nebel befindet sich 7.500 Lichtjahre von uns entfernt und das Bild wurde aus 48 einzelnen Aufnahmen des Hubble zusammengefügt.

Quelle: NASA

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
No tags for this article
Rate this article
0