Poll: Weltraumtourismus
Für welchen Betrag würdest du ins All fliegen?
Home | News | Gliese 581 c: Neu entdeckter Planet könnte Wasser und Leben beherbergen

Gliese 581 c: Neu entdeckter Planet könnte Wasser und Leben beherbergen

Font size: Decrease font Enlarge font

Wie die europäische Südsternwarte ESO vermeldet wurde im Gliese 581 System von Astronomen ein erdähnlicher Planet entdeckt, der schon jetzt die Forscher begeistert.

Seitdem der erste extrasolare Planet 1995 im Orbit um 51 Pegasi entdeckt wurde, haben die Astronomen auf diese Entdeckung gewartet. Zwar wurden schon zahlreiche weitere extrasolare Planeten, darunter auch einige „Supererden“ (erdähnlich, aber mit der mehrfachen Masse der Erde), entdeckt, doch bisher war kein Planet darunter, der unserem Heimatplaneten so ähnlich ist und ein ganz heißer Kandidat für Leben sein könnte.

Ein Schlüsselelement für Leben ist das Vorhandensein von Wasser und das flüssige Gold ist an ganz bestimmten Voraussetzungen geknüpft. So muss ein Planet in der so genannten „Grünen Zone“ liegen, damit die Temperaturen auf ihm so gemäßigt sind, damit Wasser im flüssigen Aggregatzustand vorkommt.

Und zumindest dieses Kriterium erfüllt der neu entdeckte Planet, doch leider können die Astronomen heute noch nicht die Atmosphäre eines extrasolaren Planeten analysieren, dazu wird erst der im nächsten Jahrzehnt startende Terrestrial Planet Finder in der Lage sein. Und erst wenn die chemische Signatur stimmt, können die Astrobiologen mit Gewissheit sagen, ob Leben (so wie wir es kennen) möglich ist oder nicht.

Der neu entdeckte Planet, Gliese 581 C, ist nur 50 % größer und 5-mal massereicher als die Erde. Damit zählt er zwar auch zu den so genannten Supererden, dennoch sind sich die Astronomen sicher, dass er entweder felsig wie Merkur oder eine Wasserwelt wie die Erde ist.

Das Gliese 581 System liegt nur 20,5 Lichtjahre von uns entfernt im Sternbild Waage und befindet sich damit in direkter kosmischer Nachbarschaft. Gliese 581 C zählt zu den „kleinsten“ extrasolaren Planeten die bisher entdeckt wurden und liegt 14-mal näher an seiner Sonne als in unserem Sonnensystem die Erde. Ein Jahr auf dem Planeten sind lediglich 13 Tagen auf unserem, da der Stern den der Planet umgibt ein kleiner Roter Zwerg ist, der ungefähr 50-mal dunkler und wesentlich kühler als unsere Sonnen ist und obendrein nur 1/3 ihrer Masse besitzt. Deswegen kann ein Planet auch relativ nah an einem solchen Stern liegen und dennoch die geeignete Bedingungen für Leben besitzen.

Und Gliese 581 C ist nicht der einzige Planet in diesem System, denn es sind noch zwei weitere Begleiter bekannt. Zum einen handelt es sich um einen 15-mal so massereichen Planeten wie die Erde, der zu den so genannten „hot Jupiters“ gehört und damit sehr nahe um den Stern kreist und um einen 8-fach so massereichen Planeten wie die Erde, der sich aber zu weit vom Stern entfernt befindet um in der „Grünen Zone“ zu liegen und für einen Umlauf um den Roten Zwerg 84 Tage benötigt.

Die Temperaturen auf Gliese 581 C liegen zwischen 0 und 40° Celsius und Computersimulationen zeigen, das es sehr feucht auf ihm sein könnte.

Entdeckt wurde der Planet mit dem HARP Instrument des European Southern Observatory 3.6-Meter Telescope in La Sille, Chile.

Quelle: ESO

Comments (0 posted):

Post your comment comment

Please enter the code you see in the image:

  • email Email to a friend
  • print Print version
  • Plain text Plain text
Tags
Rate this article
0